Niedrigere Kurzarbeitsbeihilfe für Phase 2 der Covid-19 Kurzarbeit

Am 05.7.2020 hat das AMS auf seiner Homepage die neue Berechnungslogik bekannt gegeben, nach der sich die Kurzarbeitsbeihilfe für Erstanträge und Anträge auf Verlängerung der Kurzarbeit ab 1.6.2020 berechnet. Gerade bei einem niedrigen Ausmaß an kurzarbeitsbedingten Ausfallstunden und bei Mitarbeitern mit hohen Bezügen führt die neue Berechnungslogik zu erheblich niedrigeren Beihilfen. Arbeitgeber, die bereits im […]

weiterlesen

Aktuelles zur Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen

Dienstgeber, die von Betriebsbeschränkungen oder Schließungen aufgrund der Verordnung BGBl II 2020/96 oder einem Betretungsverbot nach dem Epidemiegesetz (BGBl II 2020/74) betroffen waren, profitieren seit März 2020 von einer automatischen, verzugszinsenfreien Stundung der Sozialversicherungsbeiträge für die Beitragszeiträume Februar, März und April 2020 bis 31. 5. 2020. Dienstgebern, die von derartigen Beschränkungen nicht betroffen waren, die […]

weiterlesen

Abrechnung der Covid-19 Kurzarbeit in der Personalverrechnung

Es kommt Klarheit in die Abrechnung der Covid-19 Kurzarbeit in der Personalverrechnung! Die Softwarehersteller beginnen mit der Programmierung der Lohnarten. Im Juni werden die meisten Anbieter jedoch noch keine getesteten Lohnarten für die endgültige Abrechnung zur Verfügung stellen können. Wir rechnen daher damit, dass jedenfalls noch im Juni nach der Handlungsempfehlung der WKO für eine […]

weiterlesen
Kurzarbeit

COVID-19: BMF-Info zur Anwendung und Auslegung von Doppelbesteuerungsabkommen (DBA)

Die COVID-19 Pandemie hat auch Auswirkungen auf die Besteuerung der Einkünfte von grenzüberschreitend tätigen Arbeitnehmern, weil die Zuteilung der Besteuerungsrechte in Doppelbesteuerungsabkommen unter anderem davon abhängt wo die Tätigkeit ausgeübt wird. Auch die Dauer einer Tätigkeit bzw. der Präsenz in einem Staat kann für die Besteuerung ausschlaggebend sein, u.a. im Zusammenhang mit der Begründung von […]

weiterlesen

Update: Kurzarbeit und Arbeitszeit (Stand 5.5.2020)

1. Kurzarbeit ist die vorübergehende Herabsetzung der Normalarbeitszeit und des Arbeitsentgelts wegen wirtschaftlicher Schwierigkeiten. Personalkosten sollen vorübergehend gesenkt werden, gleichzeitig sollen die Beschäftigten gehalten werden. Die Arbeitnehmer/innen verringern ihre Arbeitszeit um 10 bis 90 % und erhalten dennoch fast ihr gesamtes bisherigen Entgelt. Der Arbeitgeber erhält vom Arbeitsmarktservice (AMS) eine Beihilfe, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt […]

weiterlesen

Covid-19 Kurzarbeit: Arbeitszeitaufzeichungen und Abrechnung mit dem AMS

Über 100.000 Betriebe haben zur Überbrückung der aktuellen Krisensituation Anträge auf Covid-19 Kurzarbeit gestellt. Für die Abrechnung der Förderung mit dem AMS sind Arbeitszeitaufzeichnungen und die Ermittlung der Ausfallstunden Voraussetzung. Bestehende Zeiterfassungssysteme rasch fit für die Anforderungen der Kurzarbeitsabrechnung zu machen ist für Unternehmen eine Herausforderung.   Aufbau der Abrechnung mit dem AMS: Für die […]

weiterlesen

COVID-19: Konsultationsvereinbarung Österreich-Deutschland zu grenzüberschreitenden Mitarbeitereinsätzen vom 15.4.2020

Am 16.4.2020 hat das österreichische BMF eine zwischen Österreich und Deutschland abgeschlossene Konsultationsvereinbarung veröffentlicht (Erlass vom 15.4.2020, 2020-0.239.636, BMF-AV Nr. 55/2020). Ziel der Vereinbarung ist es das Ausmaß der persönlichen Belastungen für alle zwischen Österreich und Deutschland grenzüberschreitend tätigen Arbeitnehmer in Zeiten von COVID-19 möglichst gering zu halten. Die Konsultationsvereinbarung ist am 15.4.2020 in Kraft […]

weiterlesen

Covid-19 Kurzarbeit: Kurzarbeitsbeihilfe-Begehren automatisiert erstellen mit dem PwC Kurzarbeit-Tool

Im Fall vorübergehender wirtschaftlicher Schwierigkeiten in Zusammenhang mit Covid-19 besteht zur Sicherung der Arbeitsplätze, Aufrechterhaltung des Know-hows im Unternehmen und Bewahrung der Flexibilität im Personaleinsatz die Möglichkeit der geförderten Einführung von Kurzarbeit im Rahmen eines für die aktuelle Krisensituation geschaffenen Modells. Kurzarbeit in Betrieben bedeutet die vorübergehende Herabsetzung der Normalarbeitszeit und des Arbeitsentgelts zur temporären […]

weiterlesen

Update – Arbeitsrechtliche Maßnahmen aufgund des COVID-19-Gesetzes vom 15.3.2020

1. COVID-19-Kurzarbeitsmodell Vereinfachtes Kurzarbeitsmodell Kurzarbeit in Betrieben ist die vorübergehende Herabsetzung der Normalarbeitszeit und des Arbeitsentgelts in Zeiten wirtschaftlicher Schwierigkeiten. Kurzarbeit hat dabei den Zweck, die Personalkosten temporär zu verringern und gleichzeitig die Beschäftigten zu halten. Arbeitslosigkeit soll verhindert und der Einsatz der Arbeitskräfte im späteren wirtschaftlichen Aufschwung gewährleistet werden. Das bestehende Kurzarbeitsmodell wurde durch […]

weiterlesen