Das neue Home Office Gesetz – Umsetzungsschritte für die Personalverrechnung

Am 24. 2. 2021 hat der Nationalrat mit dem 2. COVID-19 Steuermaßnahmengesetz nicht steuerbare Kostenersätze durch den Arbeitgeber und einen pauschalen Werbungskostenabzug auf Seiten des Arbeitnehmers bei vereinbarter Homeoffice Tätigkeit beschlossen. In vielen Unternehmen drängen Arbeitnehmer oder Betriebsrat nach einem Jahr „Corona-Homeoffice“ auf eine rasche Umsetzung, auch wenn die Gesetzwerdung erst in den nächsten Wochen […]

weiterlesen

Homeoffice aus arbeits- und sozialrechtlicher Sicht

Der Begriff „Homeoffice“ ist seit einem Jahr in aller Munde – seit fast einem Jahr stehen auch gesetzliche Neuregelungen für Arbeit im Homeoffice an. Aus dem am 15. Februar 2021 vom Bundesministerium für Arbeit zur Begutachtung vorgelegten Entwurf für ein Homeoffice-Gesetz lässt sich bereits erkennen, wie sich die Rechtslage in Bezug auf die „Remote“-Arbeit in […]

weiterlesen

COVID-19: BMF-Info zur Anwendung und Auslegung von Doppelbesteuerungsabkommen (DBA)

Die COVID-19 Pandemie hat auch Auswirkungen auf die Besteuerung der Einkünfte von grenzüberschreitend tätigen Arbeitnehmern, weil die Zuteilung der Besteuerungsrechte in Doppelbesteuerungsabkommen unter anderem davon abhängt wo die Tätigkeit ausgeübt wird. Auch die Dauer einer Tätigkeit bzw. der Präsenz in einem Staat kann für die Besteuerung ausschlaggebend sein, u.a. im Zusammenhang mit der Begründung von […]

weiterlesen