Deutscher Mindestlohn- gültig auch bei Entsendungen von Österreich nach Deutschland

In Deutschland wurde seit dem Jahreswechsel der gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro auf 8,84 Euro brutto je Zeitstunde erhöht. Dies gilt für alle nach Deutschland entsandte Mitarbeiter, auch wenn kein Arbeitsvertrag nach deutschem Recht geschlossen wurde. Damit wird die Entscheidung der Mindestlohnkommission umgesetzt und verbindlich gemacht. Die Verordnung ist seit dem 1. Januar 2017 in […]

weiterlesen

Neues bei der Leiharbeit in Deutschland: Inkrafttreten 1.April 2017

Finden Sie im Folgenden einen Gastbetrag von PwC Deutschland, von Julia Rosemann, Fachanwältin für Arbeitsrecht. Die Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes verlangt von Unternehmen vor allem die gleiche Bezahlung (Equal Pay) spätestens nach neun Monaten und begrenzt die Höchstüberlassungsdauer. Das neue Gesetz tritt zum 1. April 2017 in Kraft.   In diesem Beitrag erfahren Sie … … […]

weiterlesen