BFG-Erkenntnis zum Progressionsvorbehalt im Quellenstaat

Ein jüngstes Erkenntnis des Bundesfinanzgerichts (BFG) befasst sich mit der Frage, ob ausländische Einkünfte auch dann in Österreich im Rahmen des Progressionsvorbehaltes zu berücksichtigen sind, wenn Österreich nicht der abkommensrechtliche Ansässigkeitsstaat ist. Im Ergebnis sind, nach Ansicht des BFG, bei unbeschränkter Steuerpflicht im Inland die ausländischen − unter Progressionsvorbehalt befreiten − Einkünfte in der Bemessungsgrundlage […]

weiterlesen