Neue EAS zur Betriebsstätte bei Hilfstätigkeiten im Konzern

Am 1. Juni 2021 veröffentlichte das BMF die EAS 3432 und bestätigte darin seine bisherige Ansicht, dass Tätigkeiten, die ihrer Art nach vorbereitende oder Hilfstätigkeiten darstellen, nur dann zu keiner Betriebsstättenbegründung führen, wenn sie für das eigene Unternehmen ausgeführt werden. Hilfstätigkeiten im Homeoffice Auch die (österreichische) Privatwohnung eines Dienstnehmers kann, sowohl nach nationalem als auch […]

weiterlesen

Verpflichtender Lohnsteuerabzug für Arbeitgeber ohne Lohnsteuerbetriebsstätte in Österreich vor dem Aus?

Nach der derzeit gültigen Rechtslage sind ausländische Arbeitgeber seit 01.01.2020 verpflichtet, für ihre in Österreich unbeschränkt steuerpflichtigen Arbeitnehmer einen Lohnsteuerabzug durchzuführen. Durch einen in den Abendstunden des 20.11.2020 eingebrachten Initiativantrag zum geplanten COVID-19-Steuermaßnahmengesetz scheint diese Bestimmung nun jedoch – rückwirkend – zurückgenommen zu werden: So sollen ausländische Arbeitgeber ohne lohnsteuerliche Betriebsstätte in Österreich – entgegen […]

weiterlesen

WIN DACHLI 2020@ High Noon on Tuesdays

Am 17. November 2020 um 12.00 Uhr findet das WIN IFA High Noon zum Thema Home Office und Betriebstättenrisiken digital statt. Viele Unternehmen überarbeiten im Moment ihre Home Office Policies. Lösungen für grenzüberschreitend tätige Mitarbeiter sind dabei eine der größten Hürden. Alexandra Platzer (PwC Österreich) diskutiert in einer online Expertinnenrunde mit Veronika Daurer (Bundesministerium für […]

weiterlesen

COVID-19: BMF-Info zur Anwendung und Auslegung von Doppelbesteuerungsabkommen (DBA)

Die COVID-19 Pandemie hat auch Auswirkungen auf die Besteuerung der Einkünfte von grenzüberschreitend tätigen Arbeitnehmern, weil die Zuteilung der Besteuerungsrechte in Doppelbesteuerungsabkommen unter anderem davon abhängt wo die Tätigkeit ausgeübt wird. Auch die Dauer einer Tätigkeit bzw. der Präsenz in einem Staat kann für die Besteuerung ausschlaggebend sein, u.a. im Zusammenhang mit der Begründung von […]

weiterlesen

Verpflichtung zum Lohnsteuerabzug ab 01.01.2020 auch für Arbeitgeber ohne lohnsteuerliche Betriebsstätte in Österreich

Ab dem 01.01.2020 sind Arbeitgeber von in Österreich unbeschränkt steuerpflichtigen Personen zum Lohnsteuerabzug in Österreich verpflichtet. Grund dafür ist eine Gesetzesänderung durch das Abgabenänderungsgesetz 2020, das am 22.10.2019 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht wurde.  Bislang bestand die Verpflichtung die österreichische Einkommensteuer durch Lohnsteuerabzug vom Arbeitslohn zu erheben nur für jene Arbeitgeber, die über eine lohnsteuerliche Betriebsstätte in […]

weiterlesen