Angleichung der Kündigungsfristen und -termine von Arbeitern und Angestellten

Die Angleichung der gesetzlichen Kündigungsfristen und -termine von Arbeitern an jene von Angestellten wurde bereits 2017 beschlossen und sollte ursprünglich bereits mit 1. Jänner 2021 in Kraft treten. Aufgrund der COVID-19-Pandemie kam es jedoch Ende 2020 zu einer Verschiebung, zunächst auf den 1. Juli 2021 und in der Folge auf den 1. Oktober 2021. Seit […]

weiterlesen

Diversity & Inclusion Workshopreihe – Herbst Edition

Nach dem großen Erfolg im Frühjahr wird die Workshopreihe mit teils aktualisierten Inhalten wiederholt!   Diversität und inklusive Führung sind in vielen Unternehmen schon seit einigen Jahren wichtiger Bestandteil der Geschäftsstrategie. Um die heutigen Herausforderungen erfolgreich zu meistern, bedarf es engagierter und agiler Teams. Wird in einem Unternehmen Diversität und Inklusion gelebt, können dauerhafte positive […]

weiterlesen

Potenziell höhere Einkommensteuerbelastung durch Änderungen im DBA zwischen Österreich und den Vereinigten Arabischen Emiraten

Österreich und die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) haben am 1. Juli ein Protokoll zur Abänderung des Doppelbesteuerungsabkommens unterzeichnet. Der wesentlichste Teil der Änderung betrifft den Wechsel von der Befreiungs- zur Anrechnungsmethode (Artikel 24). Konkret wird diese Änderungen u.a. für in Österreich steuerlich ansässige Dienstnehmer mit Einkünften aus unselbstständiger Tätigkeit aus den VAE zu einer deutlich höheren steuerlichen […]

weiterlesen

Directors‘ Fees in der österreichischen Abkommenspraxis – ist eine Trendwende in Sicht?

DBAVwGH Ra 2019/15/0095 vom 10. Mai 2021   In der globalisierten Welt sind grenzüberschreitende Vorgänge mittlerweile eher die Regel als die Ausnahme. Während der Coronapandemie hat sich die Reisetätigkeit zwar weltweit reduziert, dennoch sind HR- und Steuerabteilungen mit grenzüberschreitenden Themenstellungen mehr denn je konfrontiert.  Zu steuerlichen Hürden kann es insbesondere dann kommen, wenn Dienstnehmer und […]

weiterlesen

COVID-19: Arbeitsrechtliche Fragen im Zusammenhang mit Urlaubsreisen

Die Lockerungen der Corona-Maßnahmen zu Sommerbeginn sowie die (teilweise) wieder geöffneten Grenzen führen diesen Sommer vermehrt dazu, dass Arbeitnehmer ihren Urlaub in Österreich oder im (nahen) Ausland verbringen. Seit dem Sommerbeginn finden auch wieder vermehrt Flugreisen ins Ausland statt und Auslandsaufenthalte beginnen wieder zur Normalität zu werden. Neben den je nach Zielland unterschiedlich strengen Maßnahmen […]

weiterlesen

PwC auf der PoP 2021-Konferenz: Virtual Reality als Selbsterfahrung und Paradoxien im Leadership managen

Nach der Corona-bedingten Verschiebung im Frühjahr findet die größte Human Resources Konferenz Österreichs – die Power of People 2021 – jetzt am 20. und 21. September in Langenlois statt. „Unternehmen und damit auch ihre Personalverantwortlichen sind mit drei Herausforderungen konfrontiert: den gesundheitlichen und wirtschaftlichen Folgen von COVID-19 und Lockdown;  den (nun immer konkreten) Vorgaben des […]

weiterlesen

Impfpflicht im Arbeitsverhältnis? – Arbeitsrechtliche Aspekte der COVID-19 Impfung

Nach langem Warten auf die Zulassung der ersten Impfstoffe gegen COVID-19 wurde am 27. Dezember 2020 die erste Impfung in Österreich verabreicht. Am 29. Juli 2021 waren in Österreich schließlich bereits mehr als 50 % der Gesamtbevölkerung vollimmunisiert. Obwohl nun zwar ausreichend Impfstoff für alle verfügbar wäre, scheint es (teils) an der Impfbereitschaft der österreichischen […]

weiterlesen

Überblick über die geplante Novellierung des Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetzes

Die seit längerer Zeit erwartete Novelle des Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetzes (LSD-BG) mit geänderten, der EuGH-Judikatur angepassten Verwaltungsstrafbestimmungen wurde im Nationalrat beschlossen und sollte Anfang September 2021 in Kraft treten. Damit wird u. a. gleichzeitig die EU-Entsenderichtlinie umgesetzt. Eine weitere wesentliche Änderung ist die Anpassung des Entsendebegriffes des LSD-BG an jenen der EU-Entsenderichtlinie. Die Gesetzesnovelle des […]

weiterlesen

Sozialversicherung: COVID- 19 „Ausnahmeregelung“ wird bis 31. Dezember 2021 verlängert

Keine Neubeurteilung der sozialversicherungsrechtlichen Zugehörigkeit bei grenzüberschreitenden Mitarbeitereinsätzen aufgrund einer COVID-19 bedingten Änderung des Arbeitsmusters. In einem Leitfaden der europäischen Kommission werden die Vertragsstaaten nochmals auf die Wichtigkeit von Telearbeit im Hinblick auf ein „Abflachen der Kurve“ hingewiesen. (Vermehrte) Telearbeit/Homeoffice in einem anderen als dem zuständigen (bisher „üblichen“) Mitgliedstaat aufgrund von Covid-19 sollte nicht zu […]

weiterlesen

Steuerbegünstigte Kostenübernahme für Fahrkarten für öffentliche Verkehrsmittel (Update)

Während die Verhandlungen zwischen Verkehrsministerium und Landeshauptleuten zum 1-2-3-Klimaticket noch laufen, wurden steuerrechtlich und nun auch sozialversicherungsrechtlich die Weichen für die Unterstützung eines Umstiegs auf den öffentlichen Verkehr gestellt. Ab 01.07.2021 können Arbeitgeber ihren Arbeitnehmer:innen die Kosten einer Wochen-, Monats- oder Jahreskarte für ein Massenbeförderungsmittel nicht steuerbar ersetzen, sofern dieses Ticket zumindest am Wohnort oder […]

weiterlesen