Coronavirus – Was ist bei grenzüberschreitenden Mitarbeitereinsätzen in den Bereichen Sozialversicherung und Lohnsteuer zu beachten?

Neben den arbeitsrechtlichen Fragen in Verbindung mit der Fürsorgepflicht der ArbeitgeberInnen und den Folgen bei Fernbleiben von der Arbeit, die unsere ArbeitsrechtsexpertInnen in einem Blogbeitrag umfassend behandelt haben (>>zum PwC Legal Blog Beitrag | Arbeitsrechtliche Fragen rund um das Coronavirus<<), stellen sich auch Fragen in Bezug auf mögliche sozialversicherungs- oder steuerrechtliche Konsequenzen bei internationalen Mitarbeitereinsätzen, […]

weiterlesen

Post-Brexit: Sozialversicherungsrechtliche Auswirkungen während und nach der Übergangsphase

Mit dem nunmehr erfolgten Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union ergeben sich zahlreiche Fragen im Zusammenhang mit der sozialversicherungsrechtlichen Stellung von Mitarbeitern, die von oder nach UK entsendet sind oder regelmäßig in beiden Staaten tätig sind: In welchem Staat besteht nun Sozialversicherungspflicht? Werden A1-Formulare weiterhin ausgestellt? Was ändert sich während und nach der […]

weiterlesen

A1-Formulare auch für kurze Dienstreisen und Meetings?

Es war einmal … ein Geschäftsmeeting bei der Holding-Gesellschaft A mit Sitz in der EU. Teilnehmer sind Manager aus den Konzerngesellschaften mit Sitz in verschiedenen EU-Ländern, unter anderem Österreich. Eine Begegnung zweier Manager im Aufzug, beide angereist aus Österreich, verleiht dem Small Talk schnell ein ganz besonderes Gewicht. Manager 1: Hast du auch so eine […]

weiterlesen

Sozialversicherungsrechtliche Konsequenzen für Ihre grenzüberschreitend tätigen Mitarbeiter bei einem „No-Deal-Brexit“

In unserem Blog Beitrag vom 22.1.2019 haben wir bereits mögliche sozialversicherungs­rechtliche Risiken im Zusammenhang mit dem „Brexit“ aufgezeigt. Weiters hatten Sie Gelegenheit sich bei unserem English Breakfast am 26.2.2019 über die möglichen Auswirkungen eines „No-Deal-Brexits“ zu informieren. Das britische Parlament hat dem mit der EU ausverhandelten Brexit-Austrittsvertrag am 12. März 2019 erneut nicht zugestimmt. Da […]

weiterlesen

Hard Brexit“: Auswirkungen auf grenzüberschreitende Mitarbeitereinsätze in Sozialversicherungs- und Fremdenrecht

Im Falle eines ungeordneten Brexit wären bei grenzüberschreitenden Mitarbeitereinsätzen zwischen Österreich und Großbritannien ab dem 30.3.2019 Beschäftigungs- und Aufenthaltsbewilligungen erforderlich und die EU Bestimmungen zur Koordinierung der Sozialversicherung wären nicht mehr anwendbar. Die Regierungen in beiden Ländern arbeiten an Maßnahmen zur Abfederung der möglichen Konsequenzen.   Mit der Ablehnung des Austrittsabkommens durch das britische Parlament […]

weiterlesen