Zweites sozialversicherungspflichtiges Dienstverhältnis zur GmbH bei Drittanstellung von Geschäftsführern

Manager üben in Konzernen häufig in mehreren Tochtergesellschaften Geschäftsführerfunktionen aus, ohne gesonderten Anstellungsvertrag und ohne Anspruch auf zusätzliche Vergütung. Sie werden von einer Gesellschaft, mit der das Dienstverhältnis besteht, an eine andere Konzerngesellschaft als Geschäftsführer überlassen. Der VwGH hat in einem aktuellen Fall[1] entschieden, dass sozialversicherungsrechtlich in dieser Konstellation zwei Dienstverhältnisse vorliegen können, die jeweils […]

weiterlesen

Änderungen 2018 (und Folgejahre) in der Personalverrechnung auf einen Blick

Ist Ihre Personalverrechnung schon fit für 2018 und haben Sie die aktuellen Änderungen im Blick? Wir haben einen Kurzüberblick für Sie zusammengestellt. AUVA Zuschuss zur Entgeltfortzahlung Für Betriebe mit durchschnittlich bis zu zehn Mitarbeitern erhöht sich der AUVA Zuschuss zur Entgeltfortzahlung für Krankenstände und Unfälle, die nach dem 30.06.2018 eintreten auf 75 %.   Wohnbauförderungsbeitrag […]

weiterlesen

Beschäftigungsbonus – keine staatliche Beihilfe aber diskriminierend?

Die EU-Kommission sieht im Fall des Beschäftigungsbonus zwar keinen Verstoß gegen EU-Beihilfenrecht gegeben, wird in einem zweiten Schritt aber prüfen, ob ein Verstoß gegen die EU Grundfreiheiten vorliegt. In der politischen Diskussion wird die Abschaffung des Beschäftigungsbonus in den Raum gestellt. Wie sind die aktuellen Pressemeldungen europarechtlich einzuordnen: Kein Verstoß gegen EU-Beihilfenrecht – keine zwingende […]

weiterlesen

Beschäftigungsbonus ab 1.7.2017 nun fix:

Wir empfehlen schon jetzt die Weichen für einen Antrag auf Beschäftigungsbonus zu stellen, auch wenn noch nicht alle Details bekannt sind. Es steht insgesamt ein Fördervolumen von 2 Milliarden Euro zur Verfügung und Anträge können ab 01.07.2017 bei der staatlichen Förderbank aws gestellt werden. Die Förderung endet mit Ausschöpfung der zur Verfügung gestellten Mittel. Der […]

weiterlesen

Die Nettolohnvermutung – ein GPLA-Thema mit erweiterten Regelungen ab 1.1.2017

Die Nettolohnvermutung dient zur Bekämpfung von Schwarzarbeit und Schwarzlohnzahlungen. Die Nettolohnvermutung ermöglicht eine „Hochrechnung“ der Steuerbasis, die Abgaben werden von einem höheren fiktiven Brutto vorgeschrieben. Mit dem AbgÄG 2016 wurden die gesetzlichen Bestimmungen zur Nettolohnvermutung neu und erweiternd definiert, mit dem Ziel, die Anwendung dieser Bestimmung für die Abgabenbehörden zu erleichtern. Finden Sie nachfolgend die […]

weiterlesen

Umqualifizierung: Erleichterung bei Rückabwicklung von SVA Beiträgen

Trotz der bevorstehenden Neuwahl soll die Sozialpartnereinigung für mehr Rechtssicherheit bei der Abgrenzung von selbstständiger und unselbstständiger Erwerbstätigkeit im Sozialversicherungsrecht noch umgesetzt werden. Immerhin bringt sie bei der Rückabwicklung von SVA Beiträgen Erleichterungen für Arbeitgeber. Wurde anlässlich einer GPLA (gemeinsame Prüfung lohnabhängiger Abgaben) ein Werkvertrag als echtes Dienstverhältnis beurteilt, waren Dienstgeber – betreffend Sozialversicherungsbeiträgen – […]

weiterlesen

Essensbons und Dienstreise

Erhält der Arbeitnehmer auf Dienstreise Essensbons, so sind diese steuerlich wie ein zusätzliches Taggeld zu behandeln. Gutscheine, für die nur die reduzierte Abgabenfreiheit von € 1,10 pro Tag gilt, sind davon jedoch ausgenommen. Aus steuerlicher Sicht können Arbeitgeber ihren Arbeitnehmern zwei Arten von Essensgutscheinen gewähren: Ein abgabenfreier Betrag von bis zu € 4,40 pro Tag gilt für […]

weiterlesen

Absetzbare Kinderbetreuungskosten – Wann ist die Großmutter eine „pädagogisch qualifizierte Person“?

Bisher war ein achtstündiger Kurs (umgangssprachlich „Omakurs“) ausreichend, um die Betreuungsperson auch steuerlich zu einer pädagogisch qualifizierten Person zu machen. Bis zum 31.12.2017 muss eine umfangreichere Ausbildung nachgewiesen werden, damit die Kinderbetreuungskosten in 2017 steuerlich absetzbar sind oder steuerfreie Zuschüsse des Arbeitgebers in Anspruch genommen werden können. Steuerpflichtige Eltern können im Rahmen der Einkommensteuererklärung oder […]

weiterlesen

Neuer Aspekt bei der Definition der Gruppe für § 3 EStG Steuerbefreiungen – (Sind Manager nun doch eine Gruppe?)

Einige Steuer- und Abgabenbefreiungen sind davon abhängig, ob der Vorteil allen oder Gruppen von Arbeitnehmern gewährt wird. Der VwGH fordert in seinem Erkenntnis vom 27. Juli 2016, 2013/13/0069 eine auf den Zweck der jeweiligen Steuerbefreiung abgestimmte Gruppendefinition. Das eröffnet einerseits neue Möglichkeiten, bringt aber auch mehr Komplexität und neue Rechtsunsicherheit für die Steuerpflichtigen. Es ist […]

weiterlesen

Bonus-Malus-System für ältere Dienstnehmer (ab 2018)

Im Regierungsabkommen 2013–2018 einigten sich die Regierungspartner, die Beschäftigungsquoten älterer Dienstnehmer (älter als 55 Jahre) bis zum Jahre 2018 anzuheben. Die gesetzliche Umsetzung erfolgte bereits im Jahr 2015 durch die Einführung eines „Quotenmodells“. Dieses Modell beruht auf dem Vergleich des Anteils älterer Dienstnehmer im konkreten Unternehmen mit der Beschäftigungsquote in der entsprechenden Branche sowie daran […]

weiterlesen